Neue Funkfrequenz für die Radspitze

Weil unser Kanal 38 (LPD) an der Radspitze nicht mehr störungsfrei funktioniert, haben wir beschlossen erstmal auf Kanal 58 (Frequenz 434.500) zu wechseln.

Michael Müller
1. Vorstand

1 Kommentar

  1. WARUM immer vor der Störung weglaufen?
    WOLLEN wir jetzt alle 2 Wochen die Frequenz wechseln?
    Die 434.500 Mhz ist auch nicht störungsfrei an der Radspitze!

    Hier gibt es eine Alternative! Die Aktivierung von CTCSS in Euren Funkgeräten.

    CTCSS dient dazu, gegenseitige Störungen zwischen mehreren Mitbenutzern der gleichen Frequenz zu minimieren. Die Funktion CTCSS (Continuous Tone Coded Subaudio Squelch oder Continuous Tone Coded Squelch System) erlaubt das gezielte Auswählen bestimmter Funkgeräte innerhalb eines ausgewählten Kanals. Beim Senden wird vom Anrufer ein tiefer Ton mit gesendet (Pilotton), auf den nur die Funkgeräte reagieren, die auf diesen Tonruf programmiert sind. Beim Ankommen des “Erkennungstons” werden sie dann den Empfang zum mithören öffnen. Normale Funkgeräte unterdrücken solche tiefen Töne und geben meist nur 300 Hz bis ca. 3000 Hz über den Lautsprecher aus.

    CTCSS überträgt gleichzeitig mit dem Nutzsignal Steuerungstöne zwischen 67 und 255 Hz (tiefer Ton). Der CTCSS-Ton wird herausgefiltert und ist nicht im Nutzsignal zu hören.
    CTCSS-Töne werden für die Squelch-Steuerung (Rauschsperre) des Empfängers genutzt. Nur wenn das empfangene Signal den passenden CTCSS-Ton mit dem Nutzsignal mit sendet, wird die Rauschsperre geöffnet.

    Die Töne befinden sich unterhalb des hörbaren Frequenzspektrums des Systems und sind nicht in einem geraden Verhältnis zueinander, um nicht durch Mischung anderer CTCSS-Töne entstehen zu können.

    Ich empfehle folgende Artikel:

    http://de.wikipedia.org/wiki/CTCSS
    http://forum.db3om.de/ftopic745.html

    Ansonsten zum nächsten Stammtisch mal die Funkgeräte und Handbücher mitbringen. Wir müssen uns dann nur auf einen CTCSS Kanal einigen. Ich schlage den CTCSS Kanal 38 (also 192,8 Hz) als Unterton vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.