Radspitze

Das Fluggelände Radspitze befindet sich an der B303 zwischen Marktrodach und Stadtsteinach, in der Nähe der Ortschaft Seibelsdorf. Der Startplatz Radspitze ist perfekt startbar (wie bei jedem anderen Startplatz auf der Welt auch) wenn der Wind direkt von vorne ansteht. Nämlich von Südwest.

An diesem Startplatz gibt es eine vereinseigene Wetterstation. Diese kann per Handy im D1 Netz unter folgender Telefonnummer erreicht werden: 0160 10 49 389

Das Gelände ist ideal bei Südwest-Wind. Bei leichten Abweichungen des Windes von Süd-Süd-West oder West-Süd-West kann noch ohne Bedenken gestartet werden. Sollte der Wind aber von West oder Süd kommen, ist äußerste Vorsicht und Zurückhaltung angesagt. Dann zu starten ist gefährlich. Nur sehr erfahrene oder sehr unerfahrene Piloten starten dann noch! Der Startplatz ist eine Waldschneise. Ortsunkundigen ist unbedingt eine vorherige Einweisung anzuraten, da das Gelände einige Eigenarten hat, welche unbedingt berücksichtigt werden müssen. Sonst könntest Du schnell mit den Bäumen Bekanntschaft machen.

Anbei eine Übersicht der von dort gestarteten Streckenflüge aus dem DHV XC

Radspitze auf einer größeren Karte anzeigen

Eingetragener Geländehalter des Startplatz Radspitze ist der Nordbayerische Drachenflieger e.V.. Mit dem Gleitschirmverein Rennsteig e.V. besteht eine Gastflugvereinbarung.